Z-Achsen Antrieb MFC-2000

Produktbild

Motorische Feinfokussierung

Der hochauflösende Feinfokustrieb MFC-2000 wurde speziell für eine nachträgliche Motorisierung der Z-Achse entwickelt und steuert die Fokusposition des Mikroskoptisches. Seine ausgezeichnete Wiederholgenauigkeit über den gesamten Verfahrbereich erhält der Trieb u.a. durch einen präzisen Closed-Loop DC Servomotor mit integrierten, hochauflösenden rotatorischen Encodern zur Positionsrückmeldung. Die Closed-Loop Steuerung schließt einen Verlust der Tischposition aus, wie es nach einer Anzahl Bewegungszyklen bei herkömmlichen Open-Loop Mikroschritt-Trieben der Fall sein kann.

Jeder Z-Achsen Antrieb ist speziell für das jeweilige Mikroskop designed und wird somit zum integralen Bestandteil des Mikroskops. Ein Schalter an der Steuerung bedient eine integrierte Kupplung, die bei Bedarf den Motorantrieb vom Feinfokusknopf trennt. Dies ermöglicht ein manuelles Verstellen der Fokusposition völlig losgelöst vom Antriebselement. Die Position wird trotz entkuppeltem Trieb sicher angezeigt und kann über einen PC weiterverarbeitet werden.

Eine Installation des Z-Achsen Antriebes ist ohne großen Aufwand mit geringen Modifikationen (z.B. Feinfokusknopf entfernen) möglich und kann mit Hilfe detailierter Dokumentation vor Ort erfolgen.

Eigenschaften:
  • „Closed-Loop“ DC Servosteuerung der Z-Achse ermöglicht eine präzise Positionierung und eine außergewöhnlich gute Wiederholgenauigkeit der Fokusposition
  • Sehr kompakte und ergonomische Tischsteuerung, nur 7,62 cm (H) x 23 cm (B) x 15,2 cm (T)
  • Integrierte Kupplung zum einfachen Umschalten zwischen manueller und motorischer Fokussierung
  • Hintergrundbeleuchtetes LCD Display zeigt die Z-Koordinate an
  • „Zero“ und „Home“ Tasten für einfachen Stand-Alone Betrieb
  • Mikroprozessor Steuerung mit RS-232-C und USB-Schnittstellen
Zurück zur Liste