CRISP Autofokus System

Produktbild

Garantierte Fokusstabilität

Das CRISP Autofokus System garantiert Fokusstabilität selbst über Tage. Dabei wird das Bild einer IR-LED beleuchteten Maske in die Probenebene projiziert, wobei lediglich die Hälfte der Objektivpupille beleuchtet wird. Dies hat zur Folge, dass die Punktspreizfunktion (Point Spread Function) des Objektivs sehr abgeschrägt ist und das reflektierte Bild der Maske sich lateral bewegt sobald der Fokus sich ändert. Das CRISP-System erkennt diese, durch eine Fokusveränderung verursachte, seitlich Bewegung des LED Bildes und nutzt dies zur Reglung des Fokusabstandes.

Das CRISP Modul wird in der Regel zusammen mit dem ASI Dual C-Mount Splitter (DCMS) installiert. Dieser enthält den erforderlichen dichroitischen Strahlenvereiniger, Sperrfilter und den C-Mount-Anschluss für die Kamera.

Eigenschaften:
  • Kann an jeden Mikroskop Standard-C-Mount Anschluss montiert werden
  • Garantiert optimalen Fokuseinstellungen selbst über Tage
  • Harmoniert mit den meisten herkömmlichen Mikroskop Objektiven
  • Besonders rauscharme Elektronik erlaubt es auch auf Glas/Wasser Übergänge zu detektieren
  • Kombinierbar mit Piezo Z-Tischen und motorischen Feinfokusantrieben
  • Einfache nachträglich verriegelbare Feineinstellung des Fokus
  • Automatisierte Kontrolle der Fokuseinstellung
  • Einfache Nachrüstung an vorhandenes Mikroskopsystem
Zurück zur Liste
 
Lichtquelle:LED
Wellenlänge:850 nm
Optische Schnittstelle:C-Mount
Typische Fokusgenauigkeit:< 5% der Objektiv Tiefenschärfe
Steuerung:MS-2000 mit CRISP Karte
Bisher wurden keine Produkte verknüpft.

Bilder

Keine Bilder zu diesem Produkt vorhanden

Dokumente

PDF-Dokument  M-ASI-CRISP_deu.pdf  (164.31 KB)

Ihre Anfrage

Kontaktformular